Visselhöveder
Kultursommer 2013

29.8. - 1.9.2013

So wie das Leuchtfeuer vielen Seefahrern als lang ersehntes Signal des nahen Hafens diente, einem Hafen, der Abenteuer und Unterhaltung, Wärme und kulinarische Genüsse bot, so soll uns der Visselhöveder Kultursommer einladen, vier Tage lang ein vielfältiges kulturelles Angebot zu genießen. Mit einem Spannungsbogen zwischen Tradition und Moderne laden wir Sie zu unterhaltsamen Veranstaltungen ein, für die wir in diesem Jahr das Gelände an den Visselseen ausgesucht haben.

Die Veranstalter

Donnerstag 29. August, 19:30 Uhr

Das siebte Orchester zur See

Drei abgehalfterte Matrosen spielen Musik von Mozart bis Zappa, von Sinatra bis zum Shanty, unterbrochen von Seemannsgarn, Chaos und Unverschämtheiten.

Weitere Infos

anschließend

Theater Combinale

Gestrandet
Es geht die Mär von einem Kapitän, den sein gotteslästerliches Treiben auf ewig an das Steuerrad seines Schiffes gekettet hat.

Weitere Infos

Freitag 30. August, 20:00 Uhr

LaLeLu

Die dünnen Jahre sind vorbei
Andere nehmen ab – LaLeLu, die a-capella comedy Gruppe aus Deutschlands hohem Norden, legt zu.

Ausverkauft!           Weitere Infos

Samstag 31. August, 15:00 Uhr

Kinder machen Theater

In den Sommerferien haben 20 Kinder mit den Schauspielern des Theater Metronom eine Woche lang im Zirkuszelt geprobt, gespielt, gesungen und gearbeitet.

Weitere Infos

Samstag 31. August, 19:30 Uhr

Schrotttrommler-Drumcircle

Der eindrucksvolle Sound, den jeder mitproduziert, gibt sofort ein hohes Maß an Energie zurück.


Weitere Infos

anschließend

Yo Bachi Daiko

Große Bewegungen, große Dynamik, aufwendige Choreografien, synchron vorgetragen, sorgen für ein bleibendes Erlebnis beim Zuhörer bzw. Zuschauer.

Weitere Infos

Sonntag 1. September, 11:00 Uhr

Kulturfrühstück

Heimat, die ich meine
Wie klingt, wie riecht, wie schmeckt Heimat? Ist Heimat cool oder will ich so schnell wie möglich weg?
Moderiert von Babette.

Weitere Infos

Sonntag 1. September, 19:00 Uhr

FINNER

Singer-/Songwriter aus Rotenburg
Thorsten Finner, der Everlaunch-Frontman geht neue Wege: Solo.

Weitere Infos


Künstler aus dem Visselhöveder Umfeld (Lothar Rauchfuß, Reinhard Haubold, Kornelia Weyhausen, Markus Giltjes, Hannes Hunolds Enkel, Susanne Hoppe und M. W. Reichert) haben für den Kultursommer Fahnen gestaltet, die an den Veranstaltungstagen auf dem Visselsee-Gelände aufgestellt werden und mit farbenfrohem Flattern die Besucher begrüßen.
Die meisten Fahnen können „gegen eine Spende“ käuflich erworben werden. An den einzelnen Fahnen wird jeweils der Name des Künstlers sowie der Mindestpreis stehen. Ansprechpartner für den Fahnenverkauf ist der Turmwächter Willi Reichert. Die Spenden-Einnahmen gehen je zur Hälfte an Kultur im Sonnentau und den Visselhöveder Kultursommer.

Grußwort

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Kunst- und Kulturinteressierte,

die vielfältigen kulturellen Aktivitäten in unserer Stadt haben uns weit über ihre Grenzen hinaus bekannt gemacht. Mit dem Kultursommer „Leuchtfeuer“ ist wieder ein absolutes Kulturhighlight gesichert. Das macht mich froh und stolz. Das Zustandekommen dieses wunderbaren Projektes haben wir insbesondere dem Theater Metronom, dem Kultur- und Heimatverein, dem EigenArt und dem Turmwächter Willi Reichert zu verdanken. Ich wünsche allen Gästen von nah und fern, Mitwirkenden und Veranstaltern während dieses Kulturfestivals viel Spaß, beste Unterhaltung sowie eine Menge inspirierender Erlebnisse und Gespräche.

Mit kultursommerlichen Grüßen
Bürgermeisterin Franka Strehse