Visselhöveder
Kultursommer 2016

17.8. - 21.8.2016


Foto: Erhard Grunhold

Es ist wieder soweit: Das Leuchtfeuer wird zum fünften Mal entfacht und in der Zeit vom 17. bis 21. August mit seinen Strahlen das Publikum von nah und fern in das Theaterzelt im Zentrum Visselhövedes entführen. Lassen Sie sich einfangen und mitreißen von einer Melange unterschiedlichster Veranstaltungen, die sich fast alle um das Thema Film drehen. Wir freuen uns mit Ihnen auf unterhaltsame, aufregende und anregende Veranstaltungen unter der Kuppel des Theaterzeltes am Heimathaus.

Die Veranstalter

Mai bis August 2016

VisselTube

Dreh Deinen Handy-Film. Zeig uns Dein Visselhövede. Kreative Ideen statt Hightech. Witzig, kritisch, heiter, nachdenklich - alles ist möglich.

Weitere Infos

Dienstag, 16.08. 20:00 Uhr

Kino auf der Baustelle

Die Veranstaltung vor der offiziellen Eröffnung: Fitzcarraldo – ein Film über einen Traum und seine Realisierung, die entgegen jeder Vernunft versucht wird.

Weitere Infos

Mittwoch, 17.08. 20:00 Uhr

Joseph Collard

Theater ohne Worte. Der belgische Pantomime der Sonderklasse erzählt Geschichten, die wir mit den Augen hören. Soweit wir nicht vor lauter Lachtränen blind sind.

Weitere Infos

Donnerstag, 18.08. 17:00 Uhr

Blaue Stunde I

Kurzfilme im Foyerzelt Ausgewählte Kurzfilme zum Lachen und Weinen, zum Entspannen und Nachdenken. Sehenswert, aber viel zu selten gezeigt.

Weitere Infos

Donnerstag, 18.08. 20:00 Uhr

Metropolis

Der berühmte Stummfilm von Fritz Lang wurde vom N.N. Theater Neue Volksbühne Köln in aktualisierter Fassung auf die Bühne gebracht. Gigantisch. Futuristisch.

Weitere Infos

Freitag, 19.08. 17:00 Uhr

Blaue Stunde II

Kurzfilme im Foyerzelt Ausgewählte Kurzfilme zum Lachen und Weinen, zum Entspannen und Nachdenken. Sehenswert, aber viel zu selten gezeigt.

Weitere Infos

Freitag, 19.08. 20:00

quattrocelli

Vier charmante Herren in Fliege, Frack und Lackschuhen begeistern mit ihren Celli das Publikum. Temperamentvoll, schwungvoll, virtuos.

Weitere Infos

Samstag, 20.08. 13:00 Uhr

Shakespeare in Zaatari

Bewegender Dokumentarfilm: Syrische Kinder im Flüchtlingslager Zaatari führen Shakespeare-Tragödien auf und vergessen die Schrecken des Krieges für einen Moment.

Weitere Infos

Samstag, 20.08. 15:00 Uhr

Kindertheater

Das Kindertheater unter der Regie des Theater Metronom wird im Sommer wieder ein neues Stück entwickeln. Und dass es wieder spannend wird, wissen wir schon jetzt.

Weitere Infos

Samstag, 20.08. 20:00 Uhr

Stefan Gwildis

Gewohnt lässig und mit viel Charme und Herz präsentiert Stefan Gwildis sein Programm "Alles dreht sich - Vierhändig", begleitet von Tobias Neumann am Piano.

Weitere Infos

Sonntag, 21.08. 11:00 Uhr

Kulturfrühstück

Ein unterhaltsamer Sonntag, der wieder die bunte Mischung der Visselhöveder Einwohner zusammen bringt, Grenzen überwindet und ...

Weitere Infos

Begleitende Ausstellung

Kultursommerfahnen

Bunte Fahnen, bemalt, besprüht und beschrieben von vielen Visselhövedern begrüßen die Besucher mit farbenfrohem Flattern am Theaterzelt.

Weitere Infos

Begleitende Ausstellung

Koffermenschen

30 Koffermenschen, für jeden Artikel der Menschenrechts-Charta der Vereinten Nationen einen, hat der Mulsumer Künstler Gerd Rehpenning aus Bongossi-Holz erschaffen.

Weitere Infos

Grußwort

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Kulturinteressierte und Kulturschaffende,

ab dem 17. August ist es wieder soweit und der 5. Visselhöveder Kultursommer wird eröffnet.

Die „Macher“ sind mit Hochdruck dabei und bereiten ein großartiges und abwechslungsreiches Programm mit vielen Highlights vor. Jede Menge Kunst, Kultur, Musik und Theater steht wieder auf dem Programm. Das Besondere und Tolle aber ist, dass wir auf der einen Seite wirklich namhafte Künstler hier in diesen Tagen geboten bekommen und wir auf der anderen Seite auch die Chance haben, mitzuwirken und uns selbst einbringen können.

Besonders gespannt bin ich auf das Kindertheater und den VisselTube-Wettbewerb.

Danke möchte ich an dieser Stelle allen sagen, die mit Arbeit und finanzieller Unterstützung, mit Zeit und Lust, mit Energie und Fleiß, mit Begeisterung und Fachkenntnis dazu beitragen, dass dieses Programm so zustande kommt. Namentlich danke ich dem Team vom Theater Metronom, dem Kultur-und Heimatverein und dem EigenArt Kulturverein für ihr Engagement.

Ich freue mich auf attraktive Veranstaltungen mit spannenden Gästen, auf glückliche Gesichter und gute Stimmung.

Wir sehen uns beim Kultursommer.

Ihr
Bürgermeister Ralf Goebel